16 098 BSF1056 16 113 BSF1415 Kommissarin Lucas

KOMMISSARIN LUCAS XVII
Bombenstimmung

Erstausstrahlung 10.11.2012, Genre Krimi

Dr. Michael Reidinger, der renommierte Chefarzt des Regensburger Marienkrankenhauses ist verschwunden. Sein Vater Horst Reidinger läuft Kommissarin Lucas in die Arme, die sich des Falls annimmt. Als Reidingers Wagen offen unter einer Eisenbahnbrücke gefunden wird, arbeitet das Team auf Hochtouren um den Vermissten zu finden, doch ohne Erfolg. Kurz darauf findet Ellen Lucas Horst Reidinger lebensgefährlich niedergeschlagen in dem Haus seines Sohnes. Ellen Lucas spürt, dass hinter Reidingers Verschwinden mehr stecken muss. Hatte er Feinde? Wurde er vielleicht entführt? Sie wird schnell fündig: gegen Dr. Reidinger und die Klinik lag eine Sammelklage einer Patienteninitiative wegen Nichteinhaltung des Hygienestandards vor. Krankenhausleiter Dr. Lindner weist jede Schuld von sich. Auch Richter Gerhard Huber, der die Klage ablehnte, hält sich sehr bedeckt: Ein Hygienedefizit des Krankenhauses sei derzeit nicht erwiesen. Der Weg der Kommissarin führt direkt zu den beiden in Regensburg ansässigen Patienten: Heinrich Stadler, dessen Tochter Jasmin seit der von Reidinger vorgenommenen OP schwer behindert ist und Reinhold Mayer, der mit dem gefährlichen Krankenhauskeim MRSA angesteckt wurde und im Rollstuhl sitzt. Für beide Fälle übernahmen weder die Klinik noch Dr. Reidinger die Verantwortung. Gerade als die Kommissarin eine genaue Untersuchung der Klinik vornehmen will, taucht Reidinger plötzlich wieder auf und behauptet es sei nichts gewesen. Wo war Reidinger? Und warum führt sein erster Weg zu Lindner? Es ist kein Zufall, dass Ellen Lucas genau jetzt einen Hinweis auf eine Bombendrohung gegen das Krankenhaus erhält. Sind wirklich alle Patienten in Gefahr? Ellen Lucas Intuition ist richtig: es sind viele Unschuldige in Gefahr und darunter auch ihre Schwester Rike und ihr Vermieter Max.

ZURÜCK

  • Regie: Tim Trageser
  • Autor/in: Florian Iwersen, Tim Trageser