Die Aufnahmeprüfung Die Aufnahmeprüfung Die Aufnahmeprüfung

DIE AUFNAHMEPRÜFUNG

Erstausstrahlung 30.11.2012 / ARD, Genre Familienkomödie

Was passiert, wenn sich eine Mutter ausgerechnet in den Lehrer ihres Sohnes verliebt?

Richtig, es gibt mächtig Stress – und ob der Oberstudienrat schließlich "Die Aufnahmeprüfung“ in die Familie besteht, erzählt die gleichnamige Komödie.
Inhalt: Alles war so schön geplant: Susanne Meissner wollte unbeschwerte Pfingsttage an der Nordsee mit ihrem neuen Lebenspartner Markus Sedlow verbringen, während ihre drei pubertierenden Kinder Toni, Valerie und Ludwig mit ihrem Papa Ferdinand zum Action-Urlaub in die Berge fahren. Doch alles kommt anders, und statt Feriensonne zieht schon bald Sturm auf. Irgendwie hatte Susanne es bislang nicht geschafft, ihrem Trio Markus vorzustellen – und als Mamas „Neuer“ sich ausgerechnet als Tonis Mathelehrer entpuppt, bekommt er erst mal ganz schlechte Noten. Zu allem Unglück verletzt sich Ferdinand bei einem Sturz und kann nicht fahren, so dass Susanne nichts anderes übrig bleibt, als um zu planen und mit Markus, dem Bernhardiner Killer und den Kindern den ersehnten Action-Urlaub anzutreten. Außerdem hofft sie, dass auch sie erkennen, was für ein wunderbarer Mann er ist. Während sich Markus alle Mühe gibt, ein guter Kumpel zu sein und allen sportlichen und sonstigen Herausforderungen trotzt, hat er trotzdem keine guten Karten. Eifersüchtig verteidigt der Nachwuchs sein Revier. Vor allem Toni gibt sich große Mühe, ihn aus der Familie hinauszuekeln. Und Susanne gerät unversehens zwischen die Fronten -  mit bewährter Geduld, Kraft und Liebe kann sie diesmal ihren Mikrokosmos nicht managen. Andererseits möchte sie nicht mit einem Mann zusammen sein, den ihre Kinder nicht akzeptieren. Gerade als sich das Blatt wendet und Killer, Ludwig und Valerie, die mit Markus Hilfe ihren Urlaubsflirt Kilian treffen kann, Markus zu mögen beginnen, taucht Ferdinand auf. Seine Ex-Frau in den Armen eines anderen Mannes zu sehen, weckt auch seine Eifersucht - und die Situation eskaliert zusehends.

ZURÜCK

  • Produzent: Ulli Weber , Anita Schneider
  • Regie: Peter Gersina
  • Drehbuch: Jens Urban
  • Redaktion: Stefan Kruppa, DEGETO FILM GmbH & Dr. Stephanie Heckner , Bayerischer Rundfunk
  • Ton: Roman Schwartz
  • Kamera: Carsten Thiele
  • Kostüm: Janne Birck
  • Maske: Mechthild Schmitt , Martine Flener
  • Musik: Egon Riedel